Spider-Man Reboot – Trailer in wackelfrei

Trailer zum erneuten Spider-Man Reboot, The Amazing Spider-Man (2012) von Marc Webb. Mit Andrew Garfield als Peter Parker und Emma Stone als Gwen Stacy. Erzählt wird (wieder einmal) die Geburt des Helden, wie schon beim Reboot der Batman-Serie durch Christopher Nolan Batman Begins (2005) in düsterer, realistischer und härter. Andrew Garfield ist ein wenig mehr Badass als Tobey Maguire, die CGI-Schwünge des 00er Spider-Man wurden ersetzt durch Mirror-Edge First Person Actionsequenzen und The Green Goblin wird ersetzt durch den Lizard. Sieht alles schick aus und ich freue mich auf das Reboot, auch wenn ich die “alten” Raimi-Filme mochte. Nach dem Klick muss ich aber trotzdem noch ein wenig rumranten…


To watch more, visit tag

via Minds Delight

Irgendwie haben sich ja mittlerweile gleich mehrere Dinge eingebürgert, die am kommenden Spider-Man-Reboot ziemlich offensichtlich werden:

1. Filmserien erhalten immer früher Reboots: Die “alte” Spider-Man-Franchise ist gerade mal zehn Jahre alt und wird schon wieder komplett neu aufgelegt, inklusive erstem “Der Superheld wird geboren”-Teil. Fände ich persönlich gar nicht so schlimm, obwohl ich die alten Spider-Man-Film mochte (ja, auch den dritten Teil!). Immerhin scheint es hier ja, wie schon beim Batman-Reboot von Christopher Nolan, in die düster-pathetische Ecke zu gehen. Fände ich nicht so schlimm… wenn daraus nicht so offensichtlich der mangelnden Wille der großen Studios sprechen würde, neue Themen und Motive anzugreifen. Du meine Güte! Es gibt unzählige spannende Drehbücher da draußen; und Comics und Romane, wenn es unbedingt eine Adaption sein muss. Ist “Hollywood” mittlerweile so tief gesunken, dass es sich gar nichts mehr traut. Dass verleitet mich sogar dazu einfach mal Avatar zu loben – was ich sonst nie mache – mit dem James Cameron immerhin bewiesen hat, dass ein Blockbuster storytechnisch auch heute noch aus dem Nichts gestampft und trotzdem ein Erfolg werden kann. Warum diese Feigeheit liebe Produzenten?

2. Trailer zu angekündigten Filmen werden immer früher ins Kino gebracht. The Amazing Spider-Man soll im Juli 2012 im US-Kino anlaufen. Das ist noch ein ganzes Jahr bis dahin und schon steht ein Trailer auf der Matte. Finde ich aber persönlich vollkommen okay. Gerade bei großen Blockbustern mit nerdaffinen Themen (Sprich: Comicverfilmungen) bietet es sich mittlerweile auch Dank Netz-Viralität durchaus an früh die Werbetrommel zu rühren. Und alle haben was davon: Die Fans und Geeks können schon früh genug über Besetzungen und potentielles Look & Feel diskutieren, die Studios können ordentlich Wind und entsprechend neugierig auf den Film machen, die Netzvideozuschauer haben mehr Stoff zum Genießen… und mein Frühstück wurde durch diesen Trailer heute morgen enorm aufgewertet.

3. Trailer zu großen Blockbustern (mit nerdaffinen Themen) werden immer öfter geleakt. Darüber hat sich Marco drüben bei Minds Delight auch gerade beschwert und ich unterschreibe das jetzt einfach einmal. Gerade bei Trailern macht es doch überhaupt keinen Sinn eine verwackelte Vorabversion zu leaken, wenn ohnehin klar ist, dass spätestens sieben Tage später ein cooler Trailer in schön veröffentlicht wird. Soll man sich durch das Kameragewackel, Popcorngemampfe und die “netten” Tiefenunschärfen die Freude an einem starken poiontierten Trailer vermiesen lassen? Den man kurz darauf ohnehin zu sehen bekommt? Muss man unbedingt der erste sein, der sagen kann: “Heh ich habe den neusten Harry Potter Trailer gesehen… Hat ein bisschen was von Blair Witch Project”? Über den Sinn und Unsinn von geleakten Filmen, die vollkommen überteuert im Kino laufen und im Netz mittlerweile in immer besser werdenden CamRip-Versionen verfügbar sind, können wir gerne streiten… Aber bei Trailern? Ich bitte euch! Gerade in diesen wird doch die potentielle Awesomeness eines Films pointiert in die packendsten und schicksten Bilder gehauen. Zwei Minuten gerade mal umfassend. Die Zeit reicht ja nicht mal annähernd, um die Handycam vernünftig zu platzieren und einzustellen. Und wie gesagt, wenn der Trailer ohnehin ein paar Tage (!) später, in schick (!!) und kostenlos (!!!) überall zu sehen ist, dann ist das schlicht und ergreifend überflüssig. Insofern bleibe ich dabei, hier vorerst keine Trailer-Leaks reinzuhauen. Und ansehen werde ich mir die Teile auch nicht mehr.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>