Alter Ego – Avatars and their Creators

Die Idee ist natürlich nicht ganz neu, in diesem Fall aber sehr schön umgesetzt… Das liegt vor allem daran, dass Robbie Cooper in seinem Fotoband Alter Ego: Avatars and their creators nicht den Weg der größten Effekthascherei geht, sondern auch genug Spieler im Portfolio hat, die ihre Avatare erstaunlich nah an ihrer reellen Identität orientiert haben. Die “klassischen” Extremfälle – wie im Bild oben – gibt es natürlich auch. Im Grunde ist das aber ziemlich ausgewogen. Weitere 15 Avatar/Real-People Gegenüberstellungen findet ihr bei den Bit Rebels, Robbie Coopers Buch gibt es bei Amazon zu kaufen.

Photographer Robbie Cooper’s Alter Ego explores personal and social identities being shaped in the metaverse at the beginning of the twenty-first century. Portraits of online gamers and virtual-world participants from America, Asia and Europe are paired with images of their avatars, with profiles of their real-world and virtual characters.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>