Zelda-Comicstrips von Zac Gorman

Zum 25jährigen von “The Legend of Zelda” darf es ruhig auch ein bisschen mehr aus Hyrule, zu dem Helden Link und seiner Zelda sein, oder? Auch auf die Gefahr hin, in der Fanboyfalle zu landen (in der ich mich den Nintendo-Klassiker betreffend doch recht wohl fühle), muss ich nach dem niedlichen Werbespot mit Robin Williams doch noch die wirklich unglaublich charmanten, urkomischen und perfekt sitzenden Zelda-Comicstrips von Zac Gorman nachreichen. Auf seinem Tumblr-Blog hat der Gute noch einige weitere Nintendo-Superhelden verewigt. Bei uns gibts nach dem Klick die volle Zelda-Packung. Bitte mehr davon!

weiterlesen

Metallica veröffentlichen Album mit Lou Reed

Wundervolle, wundervolle, ganz ganz wundervolle Neuigkeiten vom NME flattern da gerade rein. Metallica haben bestätigt, dass sie zusammen mit Lou Reed ein Album aufgenommen haben. So schreibt die Band auf ihrer offziellen Website,

we are more than proud to announce that we have just completed recording a full length album that is a collaboration with none other than the legendary Lou Reed. Ever since we had the pleasure of performing with Lou at the 25th Anniversary of the Rock and Roll Hall of Fame at Madison Square Garden in October of 2009, we have been kicking around the idea of making a record together.

und kann dabei den ehemaligen Velvet Underground Sänger gar nicht oft genug loben. Indie Rock trifft Thrash Metal trifft Avantgarde trifft Heavy Metal trifft Rock N Roll trifft Hard Rock trifft Psychedelic? Neugierig darf man darauf allemal sein.

Robin Williams und seine Tochter: Zelda-Fans seit 1987

Sehr schöner 30Sekunden-Werbespot für das Nintendo 3DS-Remake des N64-Klassikers The Legend of Zelda: Ocarina of Time (1998). Robin Williams spielt in diesem mit und bekundet seine Verbundenheit zu der fantastischen Action-Adventure-Franchise, nach deren titelgebenden Prinzessin er seine Tochter benannt hat. Die nur leicht modifizierte Version des Fantasy-Klassikers erscheint morgen für den 3DS, und das Spiel ist auch heute noch trotz seines stolzen Alters von 13 Jahren mehr als spielbar.

via Gamgea

Plakat und Trailer zu Spike Jonze’s Arcade-Fire-Film “Scenes from the Suburbs”

Bald ist es soweit. Der Kurzfilm “Scenes from the suburbs”, den Independent-Regisseur Spike Jonze (Where the wild Things are) zusammen mit den Indie-Rock-Größen Arcade Fire gedreht hat, wird am 27. Juli als kostenloser Stream im Internet veröffentlicht. Der 28minütige Film, der mit der Musik von Arcade Fires Album The Suburbs arbeitet, stellt die Bilder von Kriegsseznarien denen von Teenagern in typischen amerikanischen Vororten gegenüber. Der Film feierte auf dem SWSX-Festival 2011 in Austin Texas seine Premiere und wurde dort bereits begeistert aufgenommen. Und nach dem herausragenden I’m here darf man von Jonze ohnehin eigentlich nur Gutes erwarten.

Director Spike Jonze teams up with Arcade Fire to create a 30 minute short film inspired by their critically acclaimed album, The Suburbs, and its themes of war and coming of age in suburbia.

Co-written by Jonze & Arcade Fire’s Win Butler & Will Butler, this companion piece to the album follows the narrator, living in a suburban dystopia, trying to piece together fragmented memories from when he was a teenager, and his experiences with his friends as they grow apart.

via i-ref