Indiegame: Don’t go alone

Ihr seid unterwegs zu dem Haus eurer Großmutter, da diese krank ist. Der einzige Weg dorthin führt direkt durch den Wald, in dem zahllose Gefahren lauern. Gott sei Dank bietet ein mysteriöser Fremder an, euch zu begleiten und unterstützt euch auch von Beginn der Reise an tatkräftig… Aber ganz geheuer scheint die Situation dennoch nicht zu sein. Don’t go alone ist ein packendes, kleines Independent Game, das beim 20. Ludum Dare den zweiten Platz gewonnen hat. Die Spielmechanik ist einfach gehalten, die Steuerung aufs Wesentlichste beschränkt aber präzise. Und dann ist da natürlich die packende Atmosphäre, die von Beginn an ein vages Gefühl der Beklemmung aufbaut und dieses permanent steigert. Wer ist der mysteriöse Fremde? Will er wirklich nur unser Bestes? Können wir ihm Vertrauen? Mit dem Schwierigkeitsgrad zieht auch das Unbehagen an und behält einige deftige, unheimliche WTF-Momente bereit. Hier gibt es das Spiel als Windows-Anwendung zum Download, plus Source Code für alle Interessierten. Und dieses kleine Meisterwerk ist wirklich jede investierte Spielminute wert.

via Superlevel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>