Rainald Grebe & Das Waldbühnenorchester: Halleluja Berlin – Das Jubiläumskonzert

Rainald Grebe klingt auf dem Papier ja immer irgendwie so, als hätte er sein gesamtes Konzept vollkommen umgeworfen und würde jetzt… naja… irgendwas anderes machen. Solo, Band, Kapelle, Orchester… Dass sich die Musik trotz differierender Performance-Namen ziemlich treu bleibt, ist zwar mittlerweile nicht mehr überraschend, dafür aber immer wieder erfreulich. Jetzt also mit dem Waldbühnenorchester. Einmalig. Ein Jubiläumskonzert zum Vierzigsten. Das lässt natürlich das Herz eines jeden Fans des schrägen Barden höherschlagen. Klingt ganz so, als dürfte sich das Publikum endlich mal wieder auf ein paar live vorgetragene Grebe-Klassiker freuen (nachdem er sich denen mit seinen Orchesterauftritten im Maxim-Gorki-Theater ja recht geschickt entzogen hat). Noch besser wäre freilich <konservativenmodus> mal wieder ein Auftritt komplett ohne Bandbegleitung </konservativenmodus>, aber auch dieses Konzert scheint, wie grundsätzlich alle Live-Auftritte Grebes, sein Geld wert zu sein. Am 18.6.2011 soll die Party auf der Waldbühne in Berlin steigen. Und ab 35 Euro gehts los. Halleluja Berlin!

Rainald Grebe ist 40 geworden und möchte am 18.Juni in der Waldbühne groß abfeiern. Jahrelang spielte er allein am Klavier, dann im Trio und letztes Jahr mit dem Orchester der Versöhnung im Admiralspalast. Jetzt wird noch eins draufgesetzt. Für einen Abend. Einmal und nie wieder. Das Orchester der Versöhnung wird zum Waldbühnenorchester. Die besten Lieder werden in neuem Gewand aufgetischt. Eine große Werkschau in nie dagewesener Besetzung. Mit Blasmusik, Chören, Streichern und Abflussrohren. Die Geschichte der Waldbühne mit ihren Großereignissen Olympia 1936, Rolling Stones 1965, Kirchentag 1989 bis zum Taschenlampenkonzert 2010 wird noch einmal lebendig. Berliner Turn-, Reit- und Brieftaubenvereine werden das Spektakel komplettieren. Und natürlich Feuerwerk. Danach ist erstmal Ruhe. Um wieder ganz klein anzufangen.

http://rainaldgrebe.de/halleluja-berlin

 

2 Gedanken zu „Rainald Grebe & Das Waldbühnenorchester: Halleluja Berlin – Das Jubiläumskonzert“

  1. Och nö, genau am gleichen Tag wie das Southside :( Argh, ich bin wieder so unentschlossen..

  2. Rainald Grebe ist einfach wahnsinnig lustig. Ich finds toll, dass es in Deutschland noch Künstler mit niveauvollem Humor gibt, da ist er wirklich einer der Wenigen!!! Zum Konzert werde ich auf jeden Fall gehen, es ist schließlich das Einzige in Berlin. Auf MyVideo kann man übrigens auch Karten für das Rainald Grebe Konzert gewinnen – das wäre natürlich richtig super. Also: Daumen drücken bitte:)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>