Trailer zum Tim & Struppi Animationsfilm von Steven Spielberg

Ich liebe Tim und Struppi! Den Zeichenstil, die besondere Atmosphäre der Comics, den Nostalgiefaktor, den fantastischen, magischen Realismus und die mitunter skurrilen Absonderlichkeiten, die dem Ganzen eine absurde Note verleihen. Deshalb habe ich die Idee Spielbergs, die Comics von Hergè als Animatiosnfilm zu inszenieren, mehr als kritisch beäugt. Jetzt ist er raus, der erste Trailer zu The Adventures of Tintin: The Secret of the Unicorn… und was soll ich sagen… Es sieht einfach fantastisch aus. Die Nostalgie schimmert auch in den aufwändigen Computeranimationen durch. Die Mischung zwischen fast schon grimmigem Realismus, grotesken Auflockerungen und Over-The-Top-Adventure erinnert sichtlich an die Vorlage… und die Atmosphäre scheint mehr als stimmig. Da können andere Tintin-Fans noch so aufheulen. Das passt. Und Hergè würde dieses geschickte Ausnutzen der CGI-Möglichkeiten mit Sicherheit auch gefallen. Irgendwie… ja verdammt… obwohl ich nicht im geringsten Spielberg-Fan bin, muss ich dem Mann hier einfach zugestehen, dass er anscheinend die perfekte Balance zwischen Traditionalismus, Respekt vor den Comics und zeitgemäßer Reinterpretation gefunden hat. Viel zeigt der Trailer noch nicht, und daher ist nach wie vor Abwarten angebracht, aber… Mein Gott! Ich freu mich auf den Film.

via The Fox is Black

 

Jim Jarmusch goes Twilight

Wie  screendaily.com berichtet, arbeitet Jim Jarmusch (The Limits of Control) derzeit an einem Vampirfilm, in dem Tilda Swinton, Michael Fassbender und Mia Wasikowska tragende Rollen spielen sollen. Richtig interessant wird es freilich, wenn man Jarmuschs Beschreibung des Films lauscht. Dieser skizziert das noch titellose Werk als kryptische Vampierliebesgeschichte (“crypto-vampire love story”), was ein bisschen nach einer Arthausversion der Bis(s)-Reihe klingt. Unabhängig davon ist ein neuer Jarmusch-Film natürlich immer eine positive Nachricht wert. Der Drehbeginn ist allerdings erst für 2012 geplant.

Lady Gaga – Born This Way (Stream)

Noch bevor Born this way am 23.05. erscheint, kann man sich auf  Metro.co.uk das Album in voller Länger als Stream anhören. Ich sitze hier leider im Büro und kann dank mir dank fehlender Boxen kein Urteil darüber bilden. ;)

Die englische Musikzeitschrift NME war mal wieder besonders schnell und hat schon eine Track By Track Review online gestellt.

Update: Albert Koch vom Musikexpress hat bereits eine Rezension zu Born This Way geschrieben und gibt 4 von 5 Sternen.

Update 2: Anscheinend ist der Stream nur für Besucher aus UK selber möglich. Eine eher unschicke Möglichkeit ist es das Album auf MyVideo anzuhören.

Video Games get Arty – Mashups von Guillaume Colomb

Die Idee ist nicht neu, in diesem Fall aber fantastisch umgesetzt. Guillaume Colomb masht klassische Videospielsuperhelden in noch klassischere Kunstwerke hinein. Im oberen Fall hat es Super Mario und Salvador Dali erwischt; das daraus entstandene Bastard-Kunstwerk heißt “The Temptation of Mario”. Im Flickr-Channel von Colomb gibt es eine ganze Menge weiterer dieser Mashups zu sehen. Die Besten will ich euch an dieser Stelle dennoch nicht vorenthalten und so folgen diese nach dem Klick.

weiterlesen