Die 90er Jahre: Die polarisierenden, extremen und kontroversen Filme des Jahrzehnts I

Wenn man diese Kategorie mit der selben der 00er Jahre vergleicht, stellt man fest, dass die Kinozuschauer und vor allem Kritiker in den 90ern weitaus dünnhäutiger waren als im 21. Jahrhundert. Scheinen die extremen und kontroversen Filme der letzten Dekade tatsächlich infam bis zur berechtigten Wut vieler Zuschauer, wirken die 90er dagegen fast schon handzahm; oft genug scheinen die provokanten Filme wie Basic Instinct dem Prinzip “Viel Lärm um nichts” zu folgen. Aber das ist retrospektiv natürlich leicht zu sagen und wer weiß schon, wie das Publikum in zehn Jahrenüber die Aufreger unserer Zeit schmunzeln wird… Egal, auch die 90er waren für so manche cineastische Provokation, für so manchen Tabubruch gut. Und mitunter hatte die Aufregung um den jeweiligen Film auch eine gewisse Berechtigung. Auch an dieser Stelle gilt wie beim letzten Mal: Nicht alle hier auftauchenden Filme sind Meistwerwerke, manche fallen sogar eher in die Kategorie ‘unterdurchschnittlich’. Aber durch ihren Mut beziehungsweise ihre Dreistigkeit oder eben auch ihre offene Infamität haben sie sich ihren Platz im Filmkanon verdient… und sei es nur, um daran zu erinnern, dass das Kino auch immer ein Ort der Skandale und Skandälchen sein kann.

weiterlesen

Konzertbericht: Long Distance Calling, 12.05.2011, FZW Dortmund

Abschied und Auftakt zugleich: Für Long Distance Calling geht mit dem heutigen Konzert die Tour zu Ende. Im Dortmunder FZW beginnt mit der Band aus Münster eine ganze Konzertreihe mit schwermütigen Bands, die in den nächsten Wochen unter anderem durch Boris, Mastodon und Neurosis bereichert werden wird. Am heutigen Abend machen Nihiling, die mit solidem Progressive Rock überzeugen, den Anfang. Schon zu diesem Zeitpunkt ist der Clubraum des FZW gut gefüllt. weiterlesen

Yabba Dabba Doo? – Seth MacFarlane inszeniert Flintstones-Reboot

Die Nachricht kommt etwas zu spät für einen Aprilscherz und jagt mir abwechselnd heiße Schauer der Freude und kalte Schauer der Panik über den Rücken. Seth MacFarlane, der mit Family Guy und American Dad für einige der größten und bescheuertsten US-Zeichentrickmomente der 00er Jahre verantwortlich ist, soll die Verantwortung für ein Reboot der Flintstones übernehmen. Das berichtet jedenfalls der Hollywoodreporter. Dort wird MacFarlane zusätzlich mit folgenden Worten zitiert:

“One of the first things that I drew when I was 2 years old was Fred Flintstone,”

Okay, die spießigste Zeichentrickserie aller Zeiten inszeniert von dem Verantwortlichen für die subversivste Zeichentrickserie aller Zeiten. Fear, joy? We’ll see. Zum Thema Traditionalismus versus Erneuerung sind die offiziellen Aussagen jedenfalls eher diffus:

Much will remain the same about the cartoon that aired in primetime on ABC from 1960-66, but the creator of Family Guy and The Cleveland Show says some updates will be necessary: “What’s the animal version of the iPod?” he said. “That’s the kind of thing we have to think about.”

Naja, bis 2013 – ab dann soll das Feuerstein-Reboot über den Äther gehen – ist ja noch etwas Zeit.

via Filmfreunde

Hörenswertes: Mai 2011 (II): Beastie Boys,The Knocks, Africa Hitech,Tyler The Creator, No Joy, White Denim

Endlich gute Musik ! Naja, stimmt jetzt so auch nicht, schließlich stellen wir hier schon seit Monat in der Hörenswert Rubrik das Beste aus den 80, 90er und…*hust*…Tschuldigung, ich stehe immer noch unter dem Einfluss von 8 Stunden Dauerbeschallung von Radio Duisburg und einer Playlist, bei der sich manche Leute sogar noch lieber für Waterboarding entscheiden würden als für diese. Hier kommt aber der beste Shit mit den Beastie Boys, bester Gute Laune House von The Knocks, bester Böse Buben Rap von Tyler und noch vieles mehr von den Allerbesten des Monats Mai. Seite 360, nur wir sind so, garantiert 100% und bis in alle Ewigkeit das Beste, weiter geht es mit Werbung…

weiterlesen