A Tribute to Fictional Bands

Wow… großartige Compilation-Reihe von MoPapparani aka David Balboa. Dieser ist dabei das wohl umfangreichste Tribut an fiktionale Bands überhaupt zusammenzustellen. Drei Teile hat er schon fertig und die bersten nur so über von erdachten Bands aus Filmen und Serien. Auf seinem Blog hat David Balboa dann nochmal alle dokumentierten Bands sauber aufgeführt, inklusive Filmtitel und kurzer Beschreibung (Teil 1, Teil 2). Teil 3 hat er vor kurzem erst veröffentlicht und dieser enthält so illustre Performances wie B-Rabbit aus 8Mile, The Commitments und Eddie and the Cruisers. Nach dem Klick die Liste aller 40 vorkommenden Bands, sowie die Videos zu den ersten beiden Teilen der Serie.

Teil 3

 

weiterlesen

Poetisches für den Sonntag: Flying Plastic Bag Scene from American Beauty

Passend zu Rinkos letztem 90er Tragikomödien-Best-Of. Eine wirklich, wirklich schöne Szene aus American Beauty. Und ja, natürlich stecken da auch jede Menge Kitsch, Manie und pathologischer Eskapismus drin. Aber, Damn it! Wer hier keine Gänsehaut bekommt, dem ist nicht mehr zu helfen.

It was one of those days when it’s a minute away from snowing and there’s this electricity in the air, you can almost hear it. And this bag was, like, dancing with me. Like a little kid begging me to play with it. For fifteen minutes. And that’s the day I knew there was this entire life behind things, and… this incredibly benevolent force, that wanted me to know there was no reason to be afraid, ever. Video’s a poor excuse, I know. But it helps me remember… and I need to remember… Sometimes there’s so much beauty in the world I feel like I can’t take it, like my heart’s going to cave in.

Filmabriss: Source Code, Paul – Ein Alien auf der Flucht, Wir sind die Nacht

Es gibt mal wieder ein paar neue – und weniger neue – Kinofilme, die durch unseren Filmriss gejagt gehören. Im letzten Filmabriss habe ich mich ja dezidiert mit Nerdfilmen auseinander gesetzt. Und Paul – Ein Alien auf der Flucht, der neue Film von und mit Simon Pegg und Nick Frost hätte auch wunderbar in diesen Artikel gepasst. Ansonsten gibt es noch Source Code, den neuen Science Fiction Mysterythriller von Duncan Jones (Moon), sowie den Vampirthriller Wir sind die Nacht, mit dem die Deutschen auch etwas von dem internationalen Vampir-Hype-Kuchen abhaben wollen. Mit Twilight hat der grimmige Berlin-Film dennoch wenig gemein…

weiterlesen

Zeige mir deinen Kühlschrank, und ich sage Dir…

Sehr schönes Fotoprojekt von Stéphanie de Rougé, das einen Blick auf Personen und deren Kühlschränke wirft. Meistens ist der Zusammenhang schon fast zu offensichtlich, dass gar der Verdacht einer Inszenierung aufkommen könnte. Andererseits… wenn ich mir die Kühlschränke der Leute anschaue, die ich so kenne, geht das auch meistens in die “War ja klar!”-Richtung. In diesem Sinne. Oben natürlich die Künstlertype… den Rest der ziemlich expansiven Serie gibts bei Fubiz.

via LangweileDich.net