Links fürs Wochenende

Jenseits allen guten Geschmacks – New New Age

Uli von Auftouren über New Age Musik und die Angst, dass dieses unbeliebte Genre ein Revival erleben könnte… aber auch mit der Erkenntnis, dass es durchaus Hörbares aus der Ecke der Meditativen und Esoterischen gibt.

ZDF – Mit diesen Zwei twittert man besser

Die Geschichte dürfte zumindest in der Blogosphäre und im Twitteruniversum die Runde gemacht haben. Zwei Jungs twittern unter einem Fakeaccount ‘für’ das ZDF und bekommen keine Abmahnung sondern eine Festanstellung beim Sender. Daumen hoch!

Bitte, bitte keine Mystery-Blogger-Pakete mehr. Bitte!

Marco von Minds Delight ärgert sich über pseudoanonyme, pseudomysteriöse virale Werbepost. Der Rant dazu ist nicht nur so wahr sondern auch einfach sau unterhaltsam zu lesen.

Späte Ostern

Ein wenig Mathematisches zum diesjährigen, späten Osterdatum

“Erhalt uns, Herr die Obrigkeit!” singt keiner mehr

Kirchenlieder sind eine ganz besondere Gattung. Anders als Goethegedichte verändern sie ihre Gestalt im Lauf der Zeiten. Sie sind fließende Gebilde. Oft gibt es kein Original, sondern nur Fassungen, denen nacheinander die Reformation, die Gegenreformation, die Aufklärung, die Romantik, die Restauration, der Faschismus und die Liberalität unserer Tage ihren Stempel aufgedrückt haben. Die Textsorte Kirchenlied ist deshalb ein ideales Feld für rezeptionsgeschichtliche und rezeptionsästhetische Studien.

Letztes Jahr auf Seite360:

Mit Guru (Jazzmatazz) stirbt einer der größten Rapper unserer Zeit. Florian spielt Sleep is Death auf dem PC, hört das neue Album von Broken Social Scene Forgiveness Rock Record, erfreut sich an der zweihundertsten South Park Folge und Noah Baumbachs Der Tintenfisch und der Wal. Rinko rezensiert Swim von Caribou und hört und sieht mal wieder ausgiebig Björk. Eine kleine Retrospektive vergrößert nur den Appetit auf das kommende Deftones Album und mit den Fotos der Castingallee wird Bildbeute zum festen Bestandteil unserer Seite.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>