Noma wie schon im letzten Jahr “Bestes Restaurant der Welt”

Wie die Jahre zuvor hat die britische Fachzeitschrift Restaurant Magazine die besten Restaurants der Welt ausgezeichnet. Und wie schon 2010 steht wieder das dänische Spitzenrestaurant aus Kopenhagen Noma auf Platz eins der Liste, die von insgesamt 800 Fachleuten – Spitzenköchen und Restaurantkritikern – erlesen zusammengestellt wird.

Für gar nicht mal soooo saftige Preise von umgerechnet 100 € pro Menü erhält der Gourmet in Kopenhagens Vorzeigerestaurant besondere Köstlichkeiten der nordischen Küche, die sich irgendwo zwischen Tradition und moderner Kochkunst bewegen. Auch 2011 wurde die ganze Preisverleihung wieder angemessen zelebriert und das Ergebnis mit großem Tara rausposaunt (siehe Video unten). Quasi die Oscars der Restaurantszene, auch wenn erstere immer weniger Aushängeschild für gehobenste Filmkunst sind – und zudem von Jahr zu Jahr langweiliger zelebriert werden. Jedenfalls scheint diese Preisverleihung im Vergleich zu anderen Events der Film- und Musikszene recht geschmacks- und stilsicher.

Sollte ich das nächste Mal in Kopenhagen sein und das nötige Kleingeld haben und diesen Artikel noch in Erinnerung halten (naajaa… soooo unmöglich ist das gar nicht), werde ich vielleicht mal im Noma vorbeischauen und mich höchstpersönlich von dessen Qualität überzeugen. Um das dann hier zu bloggen… naja, dafür sind wir wahrscheinlich zu wenig Foodblog, und ich befürchte meine Geschmacksnerven sind ohnehin Dank überzogenen Kaffekonsums und bedenklichen Rauchverhaltens ziemlich verkümmert.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>