Links fürs Wochenende

“Unsere Kinder” – Jugend- und Protestkultur in der DDR

Superber Dokumentarfilm über Außenseiter-Jugendkulturen der DDR (Skinheads, Nazis, Punks…) von Roland Steiner aus dem Jahr 1986.  Auf youtube hochgeladen vom User wasisnhierlos2 und von Ronny vom KFMW in die obige sechsteilige Playlist gepackt.

99 Fragen an Michael Stipe

Interview der Zeit mit dem R.E.M. Frontmann und Sänger

Die erfundene Wirklichkeit im Fernsehen

Onlinepodcast von Reflexe über die Scripted Reality Formate, die nachmittags im Privatfernsehen laufen. Hörenswert.

PRIOR

Großartiges Flashgame. Eine interaktive, mysteriöse Reise, die weniger spielerisch als viel mher narrativ und ästhetisch anspruchsvoll ist. Gefunden im Zockwerk Orange.

Graphitti-Blog: Die Welt erklärt in lustigen Grafiken

Hat mir letzte Woche den gesamten Sonntag Abend versüßt. Tolles Blog, das es mehr als einmal visuell direkt auf den Punkt bringt.

GEZ für alle

Im Konvergenzmedium Internet gibt es keinen Rundfunk und keinen vernünftigen Grund mehr, warum nur die Informationsangebote von ARD und ZDF unterstützt werden sollten. Plädoyer für eine Neuverteilung der Rundfunkabgabe.

Sucker Punch, Verrisse und die Kommentare: Hier dann mal gleich ein ganzer Tross von Links. Filmrezensenten und Feuilletonisten haben derzeit großen Spaß daran, Zack Snyders Sucker Punch in Grund und Boden zu rezensieren, während die “Hirn aus, Film an!”-Fraktion in den Foren ordentlich über die entsprechenden Verrisse herzieht, um sich schließlich verbale Duelle mit Filmnerds, Cineasten, Kino-Kids und Feuilletonisten zu liefern. Macht Spaß, dem ganzen Treiben zu folgen und der Film – der wohl tatsächlich in die Kategorie “urghh!” gehört – wird dabei irgendwie zur Nebensache. Unbedingt nicht nur die Verrisse sondern auch die Kommentare lesen: Die fünf FilmfreundeSPONZEITFilmszeneDiskussionen bei Moviepilot

Letztes Jahr auf Seite360:

Marcus erinnert an das Zusammentreffen von William S. Burroughs und Kurt Cobain. Rinko stellt Alt-Country von Peggy Sue vor und findet weiterhin Gefallen an Popalben der 00er Jahre, während Florian sich auf kommende Kultfilme freut (von denen sich im Nachhinein betrachtet die meisten als Rohrkrepierer erwiesen haben) und mal wieder in Demian von Hermann Hesse blättert. Mit Rejected gibt es nun auch den ersten Animated Short der Woche, mit I’m here einen großartigen Kurzfilm von Spike Jonze.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>