90er vs. 00er – Battle of the Kinojahrzehnts V: Zeichentrick- und Animationsfilme

Nachdem die 00er durch das Kino des Absurden, Beängstigenden und Mysteriösen eine 8 zu 6 Führung erspielen konnten, wird es nun wieder etwas Kuschliger, Anschmiegsamer und Familiengerechter. Zeichentrick- und Animationsfilme, nicht immer aber dann doch meistens Unterhaltung für die ganze Familie. Welches der beiden Filmjahrzehnte hat in diesem Genre die Nase vorn?

Zeichentrickfilme

Die 90er Jahre waren das letzte Jahrzehnt der großen Disney-Zeichentrickfilme. Danach wurde Platz geschaffen für postmoderne Brechungen des Genres und vor allem für die herausragenden Computeranimationen der Pixar-Schmiede. Kein Wunder also, dass auch die Höhepunkte der Disney-Zeichentrickkunst in den 90ern ansässig sind. Der monumentale, epische “Der König der Löwen” und das witzige, bunte Märchen aus tausendundeiner Nacht Aladdin gelten vollkommen zurecht als wegweisende Sterne des Zeichentrickgenres. In den 00ern dagegen unterlief die Disney-Company höchstpersönlich die zuvor gesetzten Trickfilmstandards und schuf mit der derben, kurzen und selbstironischen Slapsticknummer “Ein Königreich für ein Lama” sowie dem ungewöhnlichen “Lilo and Stitch” zwei hervorragende, jedoch nicht an die 90er heranreichende Trickfilmklassiker. Daneben waren die 00er Jahre vor allem für ungewöhnliche Zeichentrickkunst gut: Der melancholische Rotoskopie-Traum “Waking Life”, der düstere Zwitter aus Dokumentarfilm und Alptraum “Waltz with Bashir”, sowie die brisante Comicverfilmung Persepolis. Die 90er geben sich im Vergleich dazu gesetzter, klassischer und bieten mit Filmen wie Duck Tales oder Tiny Toons traditionelle Trickunterhaltung. Den Ausschlag geben die Asiaten. Hier trumpfen beide Jahrzehnte auf, ganz vorne mit dabei das Studio Ghibli: Der unglaubliche “Chihiros Reise ins Zauberland” für die 00er Jahre, der atemberaubende “Prinzessin Mononoke” auf Seite der 90er. Der skurrile Paprika für das 21., der düstere “Ghost in the Shell” für das 20. Jahrhundert. Und doch, trotz stärkerer Konkurrenz des Animationsfilms in den 00er Jahren ist der Vorsprung der 90er hier überraschenderweise hauchdünn und entsteht primär durch die Quantität. Mit “Perfect Blue”, “Only Yesterday” und “Pom Poko” hat das letzte ‘große’ Trickfilmjahrzehnt dann aber doch die Nase vorn. Auch die 00er hatten zeichentricktechnisch eine Menge zu bieten und ein Unentschieden wäre durchaus denkbar – insbesondere wenn man ‘erwachsene’ Trickfilme präferiert – aber die 90er Armada, bestehend aus klassischer Genreware und originellen Neukonzipierungen, ist einfach zu stark. Der Punkt geht knapp an diese, auch wenn beide Jahrzehnte ihre Perlen haben, beide sich trickfilmtechnisch mehr als respektabel geben. Die 90er verkürzen an dieser Stelle auf

7 : 8

Die 90er Jahre die besten Zeichentrickfilme des Jahrzehnts I

Die 90er Jahre die besten Zeichentrickfilme des Jahrzehnts II

Die 00er Jahre die besten Zeichentrickfilme des Jahrzehnts

———————————————-

Animationsfilme

Gleiche Anordnung, umgekehrtes Vorzeichen? Jepp! Es braucht wahrlich keinen großen cineastischen Überblick, um die Dominanz der 00er im Bereich der Computeranimation festzustellen. Während das Genre in den 90ern noch in den Kinderschuhen steckte, war es in den 00ern erwachsen geworden und steht mittlerweile vollkommen zurecht gleichberechtigt neben dem klassischen Trickfilm. Zeugnis davon legen die herausragenden Pixarproduktionen ab: Ratatouille, Die Monster AG, Wall-E, Oben… jedes einzelne ein kleines Meisterwerk. Dreamworks konnte qualitativ zwar wenig am Erfolg des Genres partizipieren, legte mit Shrek aber trotzdem zu Beginn des Jahrtausends gleich einen Animationsmeilenstein vor, dessen Außergewöhnlichkeit sie seitdem nicht mehr erreichen konnten. Außerdem gab es Düsteres von Tim Burton, Außergewöhnliches von M.Dot Strange und zumindest animationstechnisch Maßstäbe setzendes von Square. Die 90er geben sich dagegen recht bescheiden. Natürlich der Klassiker Toy Story, ebenfalls dessen gelungener Nachfolger, die Ameisenabenteuer Antz und “Das große Krabbeln”… joa… eben die Kinderschuhe eines Genres, die immer noch sehr gut sitzen, aber dann doch etwas Staub angesetzt haben. Computertechnisch ist das 21. Jahrhundert uneinholbar.

Und wie sieht es bei den anderen Animationen aus? Immerhin gibt es noch Knet, Puppen und sonstigen animierten Kram. Hier begegnen sich beide Jahrzehnte auf einer Augenhöhe. Die 00er begeistern mit den britischen Claymotion Hits “Chicken run” und “Wallace & Gromit”, während die 90er mit Muppet-Festen und Alpträumen kurz vor Weihnachten begeistern. Aber auch an dieser Stelle verteidigen die 00er Jahre einen hauchdünnen Vorsprung, vor allem dank des schrägen Selbsterfahrungstrips 9.99$ und den gelungenen Hybriden aus Computer und Puppenspiel “Coraline” sowie “Corpse Bride”. Ein Duell auf einer Augenhöhe, dass knapp aber dann doch zu Gunsten der 00er entschieden wird. Und Dank der Pixar-Übermacht des Jahrzehnts geht der Animationspunkt hier sowas von deutlich an das 21. Jahrhundert. Der Zweipunkte-Vorsprung ist wieder hergestellt:

7 : 9

Die 90er Jahre: Die besten Animationsfilme des Jahrzehnts

Die 00er Jahre: Die besten Animationsfilme des Jahrzehnts

———————————————-

Kinder- und Familienfilme

Recht hat sie, die gute Frau… Kinderfilme bzw. Familienfilme als eigenes Genre haben wir sowohl in den 90ern als auch in den 00ern schlicht übergangen. Wie sieht es denn in dieser Schublade aus? Ehrlich gesagt, muss ich hier auf ein endgültiges Urteil (vorerst) verzichten. Natürlich könnte ich hier den 90ern Dank eines Nostalgiebonus einen Punkt schenken. Aber selbst das haut nicht hin. Als 82er Jahrgang fand meine Kinderfilmsozialisation primär durch die 70er und 80er statt: Momo, Die Unendliche Geschichte, Mio mein Mio, Ronja Räubertochter; ohnehin alles mögliche von Astrid Lindgren und Michael Ende. Und als ich mich dann den 90ern widmete, war ich schon zu alt, um noch richtige Verzückung bei Kinderfilmen zu verspüren. Eigene Kinder habe ich noch nicht, habe mir aber zumindest sagen lassen, dass sowohl “Die wilden Hühner” als auch “Die wilden Kerle” für gelungene – wenn auch im zweiten Fall nicht immer moralisch einwandfreie – Kinderunterhaltung des 21. Jahrhunderts stehen. Vielleicht könnt ihr mir da ja auf die Sprünge helfen: Welche guten Kinderfilme gibt es aus beiden Jahrzehnten? Welches hat die essentiellere Familienunterhaltung zu bieten? Der Aufruf gilt natürlich in erster Linie an Leser mit eigenen Kindern. Was schaut ihr zusammen mit denen bei Familienfilmabenden? Aber auch jüngere Leser mit 90er oder gar 00er Nostalgie können sich zu Wort melden. Vielleicht können wir an dieser Stelle dann doch noch einen Punkt vergeben. Bis dahin bleibts beim aktuellen Zwischenstand.

———————————————-

Zwischenstand nach 14 Runden. Die 00er liegen weiterhin komfortabel vorne. Es steht

9 – 7 für das Kino des 21. Jahrhunderts

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>