90er vs. 00er – Battle of the Kinojahrzehnts I: Action, Thriller, Tarantinoeskes

Wir haben ja jetzt so etwas wie Halbzeit bei den besten Filmen der 90er Jahre. Und bevor wir allzu sehr in 90er Nostalgie und larmoyantem “Früher war alles besser” Geheul verloren gehen, wollen wir doch mal schauen, ob dem tatsächlich so ist. Wie schneiden die 90er Jahre im Vergleich zum folgenden Kinojahrzehnt ab? Welche der beiden Dekaden hat die besseren Filme zu bieten, welches Jahrzehnt liegt in welchem Genre vorne bzw. hinten? Wir starten unseren epischen Zeros versus Ninetees Zweikampf mit den Thrillern, Actioneern und Tarantinos: Blut, Schweiß und Tränen. Let’s get ready to rumble…

Actionfilme

Die 90er Jahre waren der Abschied des klassischen 80er Jahre Actionkinos, die traditionellen Helden begannen langsam auszusterben und machten Platz für eine neue Welle des Actionkinos. Trotzdem haben sich in der letzten Dekade des 20. Jahrhunderts noch einige klassische Actionheroen versammelt: Arnie natürlich, mit dem beeindruckenden Terminator 2, ebenso Sylvester Stallone mit dem überdrehten Actioneer “Demolition Man” und dann auch noch Bruce Willis mit seinem dritten Die Hard Auftritt. Diese waren alle überzeugend. Weniger überzeugend dagegen waren die massenhaft produzierten B-Movies der Marke Van Damme und Seagal, die die 90er Jahre in keinem guten Actionlicht stehen lassen. Und was war mit den 00ern? Ebbe. Nachdem die traditionellen Actionhelden ausgedient hatten, kam es zur großen MTV-Welle: Hektisch geschnittene Actionfilme in Videoclipästhetik, einer lauter und unübersichtlicher als der andere. Wo Crank noch ziemlich viel Spaß machte, verlor der Zuschauer irgendwann den Überblick und konnte sich nur noch kopfschüttelnd von den ganzen ADHS-Epigonen abwenden… Und die Traditionalisten? Auch die versuchten in den 00er Jahren Fuß zu fassen, jedoch ohne rechten Erfolg. Der vierte Stirb Langsam war ebenso wenig beeindruckend wie der vierte Lethal Weapon, die Terminator-Franchise steuerte mit einem stupiden Science Fiction Langweiler gegen die Wand. Daneben ließ Roland Emmerich die Welt mindestens einmal zu oft untergehen und die Michael Bay Armeewerbeclips wurden auch von mal zu mal vorhersehbarer und langweiliger. Sorry liebe 00er. Obwohl in den 90ern ziemlich viel Actionmist produziert wurde, hat dieses Jahrzehnt einfach zu viel auf der Habenseite, als dass ihr nur im Geringsten dagegen anstinken könntet. Wie wollt ihr auch, wenn ihr nicht einen richtig, richtig überzeugenden Actioneer produziert? Dieser Punkt geht eindeutig an die 90er Jahre:

1:0

–> Die 90er Jahre: Die besten Actionfilme des Jahrzehnts I

–> Die 90er Jahre: Die besten Actionfilme des Jahrzehnts II

–> Die 00er Jahre: Die besten Actionfilme des Jahrzehnts

——————————–

Thriller

Weniger eindeutig ist es da schon in der Thrillerkategorie. Klar, was Serienkillerfilme betrifft, sind die 90er dank den schweigenden Lämmern und Finchers Sieben uneinholbar. Dafür haben die 00er richtig schön räudige, düstere und vor allem dreckige Thriller hervorgebracht: Das satirische Snobschlachtfest “American Psycho”, der düstere, differenzierte Revenge-Thriller “Hard Candy” und die Gewaltspiralen David Cronenbergs. Zum Gegenangriff holen die 90er vor allem mit ihren exzellenten Mafiafilmen und eleganten Noir-Hommagen wie “Die üblichen Verdächtigen” und “L.A. Confidential” aus, während die 00er auch bei den klassischen Thrillern eher auf düstere Verschachtelungen à la Memento und Genredekonstruktionen im Stile von Brick oder Oldboy setzen. Herausragendes haben demnach beide Seiten geleistet, die einen etwas gediegener, traditioneller und schicker, die anderen makaberer, roher und dreckiger. Eine Entscheidung hängt hier einzig und allein von den persönlichen Präferenzen ab. Wir schätzen beide Seiten des Genres und prämieren daher beide Jahrzehnte für exzellente Thrillerbeiträge mit einem Punkt. Ein Unentschieden, das keine Schande ist und sowohl die 90er als auch die 00er im besten Licht erstrahlen lässt.

2:1

Die 90er: Die besten Thriller des Jahrzehnts I: Serienkillerfilme

Die 90er Jahre: Die besten Thriller des Jahrzehnts II

Die 90er Jahre: Die besten Thriller des Jahrzehnts III

Die 90er Jahre: Die besten Thriller des Jahrzehnts IV

Die 90er Jahre: Die besten Mafiafilme des Jahrzehnts

–> Die 00er Jahre: Die besten Thriller des Jahrzehnts

——————————–

Tarantinoeskes

Außer Frage steht: Die 90er sind das Jahrzehnt, das Tarantino zu seinem einzigartigen Siegeszug im amerikanischen Mainstreamkino verhalf: Pulp Fiction, Reservoir Dogs, Jackie Brown… alles zeitlose Klassiker. Fest steht auch, dass der spitzfinde Regievirtuose  in den 00er Jahren ebenfalls auf verblüffend hohem Niveau weiterarbeitete. Mit Kill Bill schuf er einen Instantklassiker, wurde für das großartige Exploitationspektakel Dead Proof von der Kritik ein wenig getadelt und versöhnte dann doch wieder alle mit dem gehässigen Kriegsactioneer Inglorious Basterds. Auch die Epigonen gab es in beiden Jahrzehnten reichlich. Aber um fair zu bleiben, in den 90ern wirkten sie bei weitem noch nicht so angestaubt wie im folgenden Jahrzehnt. Guy Ritchie verlor sukzessive an Qualität, Robert Rodriguez verlor sich im Popcornkino, bevor er mit Sin City zu alter Stärke zurückfand…. und neben hervorragenden Genrebastards wie “In Bruges” fabrizierten die Kinder des Popkino-Superstars auch eine Menge Müll. Also auch wenn die Tarantino-Filme der 00er sich qualitativ auf dem selben Niveau befinden, ziehen dessen Epigonen doch den Kürzeren gegen die reudigen und vor allem originellen 90er Kassenschlager. Ein knapper Punktsieg für das 20. Jahrhundert.

Die 90er Jahre: Die besten Tarantinoesken Filme des Jahrzehnts

Die 00er Jahre: Die besten Tarantinoesken Filme des Jahrzehnts

3 : 1

——————————–

Zwischenstand nach drei Runden: 3 – 1 für das Kino der 90er Jahre

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>