Die 90er Jahre: Die besten Kriegsfilme des Jahrzehnts

Kriegsfilme sind auch eine Form von Epos, im besten Fall eine Art Anti-Epos. Das (Anti)-Präfix wollen wir in diesem Fall jedoch bewusst aussparen, auch wenn es mit der ein oder anderen Einschränkung an jeden der hier genannten Filme angehängt werden könnte. Francis Ford Coppola hat bereits gesagt, dass alle Kriegsfilme in seinen Augen Antikriegsfilme seien. Eine Behauptung die durchaus streitbar ist, erliegen doch selbst die humanistischsten, offensivsten und naturalistischsten Werke allzu oft der Faszination des Krieges, dem Eskapismus der Schlachten dem apokalyptischen Ästhetizismus der Gewalt. Das gilt für “Apocalypse Now” ebenso wie für “Platoon” oder “Full Metal Jacket”. Die hier genannten (Anti-)Kriegsfilme sind jedoch unabhängig davon, wieviel Stilisierung in ihnen steckt, beeindruckende Bebilderungen der kriegerischen Seele des Menschen, radikale Erzählungen von der Front und dabei einfach so verdammt gut, dass sich die Frage nach Kriegsfilm, Antikriegsfilm oder gar Kriegsapologie gar nicht zu stellen braucht.

Weiterlesen

Links fürs Wochenende

Eine Welt-Satire, Google und ein gekränkter Bastian Sick

Law-Blog über den Gerichtsprozess “Bastian Sick (Zwiebelfisch, Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod) vs. Google”.  Durch eine (klar gekennzeichnete) Satire fühlt sich der Autor in seiner persönlichen Ehre verletzt, nicht aber von den Produzenten der Satire selbst, sondern von Google, das die Satire bei seinen Suchergebnissen eben nicht als solche kennzeichnet.

Retro-TV: Folge 51 – Vorstellung der neuen DVD-Box

TV-Shows stehen im Mittelpunkt der neuen Retro-TV DVD Box und ebenso auch in der 51. Sendung des großartigen Video-Podcasts. Vorgestellt werden Wetten Dass…, Na sowas!, Die Pyramide und Dalli Dalli

Nintendos Minispielpanik

Jörg Luibl von 4Players zur aktuellen Panikmache Nintendos bezüglich billiger Minispiele. Wie man in den Wald hineinruft… Hervorragender Kommentar, nicht nur zur “Nintendoproblematik” sondern zu einem allgemeinen Irrweg, den alle drei großen Konsolenhersteller derzeit beschreiten.

Top 11 Dumbest Spiderman Moments

Vom Nostalgia Critic Doug Walker… Die lächerlichsten und albernsten Momente der Spidermanfranchise (die besten Superheldenfilme der 00er) reduzieren sich keineswegs auf den (oft zu Unrecht verrissenen) dritten Teil.

Ethan und Joel Coen: Wir wollen doch nur spielen

Die Drehbücher stecken voller sophistication und sind so kunstvoll, so perfekt komponiert, dass sich bei Kritikern der Verdacht eingeschlichen hat, das Coensche Werk sei leere Artistik – wie die Sphinx, nur ohne Rätsel. (…) Keine Frage, wer die Filme so sehen will, der mag sie so sehen – und wird dem Katz-und-Maus-Spiel, all den Stilisierungen und Manierismen, leider auf den Leim gehen. Tatsächlich drehen die Coen-Brüder metaphysische Filme. Sie forschen nach der Wahrheit, und noch ihre Komödien sind wie trojanische Pferde, mit denen sie große, schwere Fragen ins Publikum schmuggeln.

Letztes Jahr auf Seite360:

Rinko ärgert sich über Up in the Air, freut sich auf Konzerte von The Soft Pack und den Japandroids und leidet unter seiner Arbeit. Florian erinnert sich wehmütig an My so called Life (sollte es dazu nicht noch eine Fortsetzung geben?), beäugt skeptisch den Mysteryschinken The Box von Richard Kelly und analysiert das Filmjahr 2009. Die ganze Redaktion streitet sich über die neue Tocotronic und verfolgt gespannt die Wahl zu den Alben des Jahrzehnts im Plattentests-Forum.