We’ll miss you Pete Postlethwaite

Wie ich so eben bei den fünf Filmfreunden erfahren musste, ist Pete Postlethwaite im Alter von 64 Jahren wegen einer Krebserkrankung verstorben.  Der Schauspieler mit dem ungemein markanten Aussehen und einer beeindruckenden Leinwandpräsenz gehörte die letzten zwanzig Jahre zu den ganz großen Nebendarstellern, auf den man als Cineast irgendwann zwangsläufig aufmerksam werden musste. Wenn da, dann auch präsent, immer anders, immer unvorhersehbar und oft very british…

Egal wie vermurkst ein Film auch war, Postlethwaites Präsenz sorgte jedes Mal für Freude und Begeisterung. So zum Beispiel sein Auftritt als leicht exzentrischer Priester in dem Fantasyepos Dragonheart (Die besten Fantasyfilme der 90er); ebenso seine Rolle als markanter Kleriker mit Chorfunktion in der Neuverfilmung von Romeo und Julia. Postlethwaite war ungemein vielseitig, konnte sowohl psychopathische beängstigende, exzentrisch skurrile als auch charmante, nachdenkliche und introvertierte Charaktere übernehmen. Zu seinen ‘großen’ Rollen gehörte unter anderem die des undurchschaubaren Anwalts Kobayashi in dem 90er Jahre Thrillerklassiker “Die üblichen Verdächtigen”. Über 90 bei IMDB gelistete Filme zeugen von einem großen Star aus der zweiten Reihe, dessen Leistungen aber immer erstklassig waren, egal ob in kleinen oder in tragenden Rollen.

Mit Pete Postlethwaite ist einer jener Schauspieler verstorben, die man oft sieht, deren Leinwandpräsenz man immer gerne zur Kenntnis nimmt und über die man im Gegensatz zu den großen Stars leider viel zu wenig weiß; deren Fehlen dafür aber umso schmerzlicher auffällt. Vielen Dank für die großartigen Darstellungen Mr. Postlethwaite. Sie werden uns fehlen…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>