Kurzfilm der Woche: Saw

Auch wenn die Blockbuster-Langfilmversion eher in die Kategorie “verzichtbar” gehört…. Der gleichnamige Kurzfilm von 2003, der James Wan und Leigh Whannell das Budget für die Psychothrillerreihe erst ermöglichte, ist ein grandioser Schädelfick. Böse, düster, dreckig, die Themen des Langfilms pointiert auf den Punkt gebracht, ohne diese endlos, mit nervigen Twists, auszureizen. Ein perfekter Torture-Psychothriller-Horror-Bastard, der zeigt, dass die Anfänge der gleichnamigen – endlos abgedroschenen – Reihe besser waren, als alles was danach kam…

Saw (2003)

Regie: James Wan

Darsteller: Leigh Whannell, Paul Moder

Laufzeit: 10 Minuten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>