Mirror's Edge 2D – Das Browsergame

Passend zur Veröffentlichung von Mirror’s Edge als 2D-Version für das i-phone lohnt sich mal wieder ein Hinweis auf das ganz famose Browsergame Mirror’s Edge 2D. Geboten wird dabei ein hervorragendes, schnelles und anspruchsvolles 2D-Action Jump N Run, das allen Retro-Gamern und Jump N Run Freunden das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen dürfte. Das Spieldesign des großen Next-Gen-Bruders wurde perfekt auf eine 2D-Umgebung adaptiert und ist genau das Richtige um zwischendurch einem Jump N Run Adrenalinrausch der Extraklasse zu verfallen. Darüber hinaus beweist EA hier erneut, dass es keine aufwendigen Grafiken und keine 3D-Umgebung für mitreißende Spielkultur braucht.

http://www.mirrorsedge2d.com/

Musikvideo der Woche

Düstere verwaschene Farben, Industrial-Look und ein androgynes Wesen (Tilda Swinton), das sich in Slo-Mo konträr zu der ihm feindlich wirkenden Umwelt bewegt; eine Frau, die resigniert, entfremdet und gebrochen wieder den Weg zurück in ihre Parallelwelt antritt. Nein, auch dieses Video verspricht keine heiteren Frühlingsgefühle, sondern lässt einen den bitterkalten englischen Regen-Schauer den Rücken runterlaufen. Das Dark Ambient Projekt Orbital malte uns mit The Box 1996 eine düstere Zukunft, in einer Zeit in der MTV auch verstörend sein und die Sehgewohnheiten der Zuschauer brechen durfte. Auf einer Vocal-Version der Singleauskopplung ist übrigens eine damals noch gänzlich unbekannte Alison Goldfrapp zu hören.

Orbital – The Box (1996)

Album: In Sides

Regie: Jens Benstock and Luke Losey