God of War 3 – Die Macher beziehen Stellung

In einem interessanten Interview auf  Play3 äußern sich Adam Puhl (Lead Combat Designer) und Chris O’Neill (Senior Designer/ Level Designer) zu dem heiß erwartenden  PS3 Action Titel, den Ähnlichkeiten zu dem Clone “Dantes Inferno”, dem Leveldesign allgemein und der Möglichkeit auf das Erscheinen eines vierten Teils.

Hier ein kleiner Auszug zu dem Thema Plagiat und Inspiration, welches ja momentan durch eine gewisse Jungautorin in aller Munde ist:

“PLAY3.DE: Wenn man mit einem Spiel so viel Erfolg hat, dann wird man kopiert. Das kann schmeichelhaft sein, weil du offensichtlich gute Arbeit geleistet hast. Kurz: Wie steht ihr zu Dante’s Inferno?

Chris O‘Neill: Es ist ein zweischneidiges Schwert, wenn du etwas machst, das von anderen kopiert wird. Es ist natürlich wie eine Verbeugung vor deiner Arbeit. Andererseits ist es für mich sehr schwer die Nachahmer zu betrachten, ohne kritisch über deren Arbeit zu urteilen. Es wirft auf jeden Fall ein Licht auf die Dinge, die wir in „God of War“ gut gemacht haben. Du kannst aber nicht einfach ein Team nehmen, es mit Geld bewerfen und dann hoffen, dass so etwas Gutes wie „God of War“ dabei heraus kommt. Es braucht schon etwas mehr, um eine Art „Magie“ zu erschaffen. Ich bin mir sicher, dass auch Adam das so sieht.

Adam Puhl: Absolut. Es gibt bestimmt einige Titel da draußen, die sich von „God of War“ inspirieren ließen. Ich respektiere Teams, die eine Idee kopieren, ihr aber einen eigenen Stempel aufdrücken, um eine eigene Richtung einzuschlagen. Viele wissen nicht, dass „God of War“ von „Devil May Cry“ inspiriert ist. Unsere „Kopie“ ging eben in eine ganz andere Richtung. Wir nahmen diese Idee und machten unser eigenes Ding daraus….

quelle: www.play3.de

Das komplette Interview gibt es hier zu lesen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>