Kraftwerk – Menschmaschinen, Musik, 2010

Kraftwerk

Was gilt der Pionier im eigenem Lande? Im Falle von Kraftwerk leider immer noch zu wenig, auch wenn im Zuge des Minimal Electro Hype auch die Düsseldorfer Electro Pioniere wieder mehr in den Fokus rücken und Bands wie Radiohead und Coldplay, die sich für “Talk” bei “Computerliebe” bedient haben, nicht müde werden zu betonen, wie sehr sie Ralf Hütter und Co veehren und was für einen großen Einfluss diese auf ihre Musik hatten. Selbst zu den Post Punk Heroen Joy Divison lässt sich die lange Reihe der glühenden Verehrer zurück verfolgen. Da Kraftwerk nun auch schon seit fast 30 Jahren am Netz sind, kommt nun auch für die Spätgeborenen die Chance, einen Einblick in die bahnbrechende Discographie der Band zu bekommen.

Man kann sich die Alben einzeln, als Box oder Download zulegen. Dazu aus dem Infoschreiben von EMI:

“12345678 Der Katalog” wird in folgenden Formaten erhältlich sein:

• als acht Einzel-CDs, jeweils in einem besonderen Slipcase; das Artwork präsentiert zahlreiche bislang unbekannte Bilder, die im Verlaufe des Reproduktionsverfahrens mit den derzeit besten Techniken behandelt wurden.
• im Box Set mit den acht Compact Discs in Miniaturstecktaschen, die der Vinyl-Ära nachempfunden sind, sowie mit individuellen großformatigen Booklets.
• auf acht Heavyweight Vinyl-LPs inklusive Begleitheften.
• als digitaler Download.

Als wäre diese Nachricht nicht schon Weihnachten genug, bekommen wir wohl nächstes Jahr gleich noch das Ostergeschenk dazu. Das einzig verbliebene Gründungsmitglied von Kraftwerk gab dieser Tage bekannt, dass man 2010 mit einem neuen Kraftwerk-Album rechnen kann. Ob es diesmal wirklich ein Album voller komplett neuer Songs wird oder doch nur wieder das Aufwärmen eines bekannten Themas (Tour de France), ist bis dato noch unklar. Ebenso ist noch offen, in welche Richtung der neue Sound überhaupt gehen soll.

Hier nun ein kleiner Youtube-Rückblick in das Schaffen von Kraftwerk